Zu wenig Plätze an Plauener Kindergärten

 

Die Nachfrage an Betreuungsplätzen steigt- Ein Hindernis für alle Kindergärten.

Kindergärten in Dresden Plauen geraten zunehmend in Kritik, denn trotz der freundlichen Atmosphäre, die in den Plauener Kindergärten herrscht, ist die Anzahl der zu vergebenden Plätze begrenzt. Auf den Kindergärten lastet ein enormer Druck, denn schließlich ist es nicht möglich mehr Plätze zu verteilen, als eigentlich vorhanden sind.

Eine Betreuung in der direkten Umgebung ist natürlich wünschenswert. Verständlich, dass eine Vielzahl von Anmeldungen in nur kurzer Zeit eingereicht werden. Trotz aller Bemühungen erfolgt die Anmeldung nur erschwert, weshalb es nicht möglich ist den Anforderungen und Wünschen aller Eltern gerecht zu werden. Diese Tatsache bereitet Eltern aus Dresden Plauen Sorgen und Umstände, da die Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz auch außerhalb des Stadtteils in Erwägung gezogen werden muss. Die Folge: längere Wege und der fehlende Bezug der Kinder zu ihrem eigenen Stadtteil.

Auch nah anliegende Stadtteile stellen weitere Betreuungsplätze zur Verfügung, doch manchen Eltern erscheint es unangenehm die eigenen Kinder in eine ihnen unbekannte Umgebung unterzubringen. 

Um dem Platzmangel entgegenzuwirken wäre der Ausbau der Kindergärten eine mögliche Lösung. Ein Neu- oder Ausbau (wie er in einigen Stadtteilen bereits erfolgt ist) würde die bereits vorhandenen Kindergärten entlasten und neue Betreuungsplätze zur Verfügung stellen. Somit würde man der Nachfrage näherungsweise gerecht werden und zu dem den Stadtteil Dresden Plauen für die Jüngeren attraktiver machen.

Junge, auf dem Rücken im Gras liegend

 

Veröffentlicht am von

Graffiti in Dresden Plauen

Mit Sicherheit ist das Graffiti an den Wänden des Stadtteils bereits den meisten Plauenern bekannt. Das Spektrum ist breit gefächert: Von eintönigen abstrakten Schriftzügen bis hin zu realistischen Bildern ist alles vertreten. Zwar liegt Kunst bekanntlich im Auge des Betrachters, doch die Werke zeugen nur selten von künstlerischem Wert, Ästhetik oder einem Konzept, weshalb sie eher einen verwahrlosten und zerfallenen Eindruck von Dresden Plauen überliefern. 

Zu dem wird nur selten Rücksicht auf Privatbesitz genommen: Die bunten Bilder und Schriftzüge tauchen dann ungewollt an den eigenen Wohnhäusern auf, wobei das Entfernen eine recht mühsame und aufwendige Arbeit darstellt.

Allerdings können die Künstler sich eine Genehmigung einholen und Wände, Busse oder Stromkästen auf legalem Wege besprühen. Unter diesen Bedingungen können auch gern gesehene Varianten entstehen an denen sich die Betrachter erfreuen können.

Dieser Kunststil lässt sich zwar nicht verbieten, allerdings wünschen sich viele Bürger, dass Denkmäler, historische Bauten oder Sandsteinwände außen vor gelassen werden.

GraffitiUnbenannt-2

 

Veröffentlicht am von

Urban Gardening – Wir suchen Teilnehmer!

2016_08_17_Urban-Gardening_Mensch-Plauen

Bei dem Urban Gardening Projekt wollen wir einen kleinen Stadtteilgarten hinter der Sparkasse an der Nöthnitzer Straße anlegen, allerdings sind wir auf der Suche nach echten Aktivisten mit Zeit und grünem Daumen. Gerne soll das Projekt erhalten bleiben! Deshalb sind Bürger gefragt, die sich der Sache annehmen wollen und diese weiterhin im Verein umsetzen möchten.

Rückfragen und Zuschriften können uns unter folgender E-Mail Adresse mitgeteilt werden: redaktion@mensch-plauen.de

Veröffentlicht am von

Unsere Termine 2017!

Hier ein kleiner Überblick über die bevorstehenden Veranstaltungen und Projekte in Dresden Plauen für das Jahr 2017. Dazu gehört:

2016_10_12_Facebook-Vorlage_bekannte-gesichter

Veröffentlicht am von

Bekannte Gesichter-Luis Lay, LebensFREU(N).DE

Luis Lay

Nicht nur die Amtszeit des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama ist zu Ende, sondern auch die seines Doppelgängers.

Kulturmanager und Tenor Luis Lay verkörpert seit 2008 das erste Obama-Double Deutschlands. Mit Hilfe von Bodyguards und angeeigneter Mimik und Gestik wirken seine Auftritte authentisch.

Seit dem Amtsaustritt widmet er sich nun-ähnlich wie Obama-karitativen Zwecken.

Ein Beispiel hierfür ist seine eigenen Firma “LebensFREU(N).DE”. Schwerpunkt der Arbeit ist die Betreuung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, Kulturbegleitung und Heimzusatzbetreuung.

Mehr über Luis Lay lässt sich aus dem Plauener Steckbrief entnehmen:

Luis_Lay

Veröffentlicht am von

Bekannte Gesichter- Bine und Frank NahrungsQuell

2016_10_12_Facebook-Vorlage_bekannte-gesichter

Aline_Fiedler_Beitrag

Veröffentlicht am von

Das Plauener Haarstudio sucht Verstärkung

Das Team des Plauener Haarstudios auf der Nöthnitzer Straße 3 soll nun erweitert werden. Interessenten können sich telefonisch, direkt oder über die Website melden unter: http://www.dresden-haarstudio.de

Plauener_Haarstudio

Veröffentlicht am von
Seite 1 von 1712...46...Letzte »